Manchmal sind die Fragen kompliziert und die Antworten einfach.

Es gibt zwei Hauptkriterien, die beachtet werden sollten:

  1. Die Körpergröße
  2. Der Einsatzbereich

1. Körpergröße

Wir bieten 3 Ballgrößen für folgende Körpergrößen an:

  • VLUV 55: ca. 130–155 cm
  • VLUV 65: ca. 155–180 cm
  • VLUV 75: ca. 180–200 cm

Hier können Sie die generell zu Ihrer Körpergröße passende Ballgröße auswählen. Tipp: Insbesondere in den Grenzbereichen zwischen zwei Ballgrößen, also ca. 152–157 cm und 178–182 cm, sollten Sie sich lieber für die kleinere Größe entscheiden, wenn Sie bequem und gemütlich sitzen möchten, oder aber für das größere Modell entscheiden, wenn Sie sportlich sitzen möchten.

2. Einsatzbereich

Falls Sie den Ball rein zum freien Sitzen oder Trainieren verwenden möchten, so können Sie die Größenauswahl gemäß Punkt 1 vornehmen. Falls Sie Ihren VLUV jedoch zum Arbeiten im Büro verwenden möchten, so ist der Einsatzort auch ein wichtiges Entscheidungskriterium. Für die Ballgrößen 55 und 75 sollten Sie einen höhenverstellbaren Schreibtisch verwenden, da ansonsten kein bequemer, ergonomischer Sitzplatz entsteht. Für Standard-Tische mit einer Höhe von ca. 74cm sollten Sie immer auf einen VLUV 65 zurückgreifen, selbst bei kleinerer oder größerer Körpergröße.

Zunächst sollten Sie überprüfen, ob Sie die richtigen Produkt-Bestandteile erhalten haben.

  1. Um festzustellen, ob Sie die richtige Außenhülle erhalten haben, messen Sie bitte den Durchmesser des runden Oberteiles:
    20 cm Ø: 65 cm Sitzball
    25 cm Ø: 75 cm Sitzball
  2. Um festzustellen, ob Sie den richtigen Innenball erhalten haben, wiegen Sie diesen bitte:
    1000–1100 g: 65 cm Innenball
    1200–1300 g: 75 cm Innenball

Hat der Innenball die richtige Größe, können Sie diesen unbedenklich auf die Größe der Außenhülle aufpumpen. Das Material, ein sehr flexibles, berstsicheres PVC, ist extrem anpassungsfähig und kann wie gesagt bedenkenlos sehr viel größer, aber zumindest bis auf die Größe der Ballhülle aufgepumpt werden. Sie benötigen natürlich, wie beschrieben, eine gute Pumpe, die einen entsprechenden Druck erzeugen kann.

Am Anfang kann der Ball noch etwas hart sein, das PVC dehnt sich aber im Laufe von ca. 24 Stunden aus und wird weicher. Zumeist kann man nach dem vollständigen Aufpumpen nach 24 Stunden auch noch etwas Luft wieder ablassen und das macht den Ball auch weicher.

Ein leichter Luftverlust über einen Zeitraum von 6–12 Monaten ist normal, pumpen Sie einfach ein wenig mit der beiliegenden Handpumpe nach. Falls Ihr VLUV schneller an Druck verliert, so prüfen Sie bitte als erstes:

  1. Raumtemperatur stabil? Bei verminderter Raumtemperatur ab ca. 2–3 Grad Celsius kann der sich vermindernde Innendruck dazu führen, dass Sie den Ball weiter aufpumpen müssen.
  2. Verschlussstopfen fest eingedrückt? Prüfen Sie, ob der Verschlussstopfen fest bündig eingedrückt wurde.

Falls keiner der beiden Punkte zutrifft, tauschen Sie als Erstes den Verschlussstopfen gegen den Ersatzstopfen aus, der dem Set beilag und prüfen Sie, ob der Ball weiterhin Luft verliert. Falls auch jetzt noch ein Druckverlust festzustellen ist, kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular, wir helfen Ihnen selbstverständlich weiter.

Die Hüllen der Modelle VLUV STOV, SOVA, AQVA und LEIV können bedenkenlos bei 30 Grad in der Maschine gewaschen werden. Sollte nur ein kleiner Fleck zu entfernen sein, so können Sie auch den gesamten Ball z. B. unter der Dusche mit Seife und lauwarmem Wasser reinigen und den gesamten Ball anschließend in der Sonne oder auf der Heizung trocknen.

Die Hüllen des Modells VEEL können mit einem feuchten Tuch vorsichtig abgerieben werden.

Die Hüllen des Modells VELT können vorsichtig mit kaltem Wasser abgespült werden bzw. chemisch gereinigt werden.

Ja, die Verwendung eines VLUV Sitzballs kann in der Schwangerschaft entspannend und beruhigend wirken. Allerdings empfehlen wir immer, mit größter Vorsicht Platz zu nehmen und möglichst eine andere Person zur Hilfe zu nehmen, um Unfälle zu vermeiden.

Sie können diese in unserem Onlineshop nachbestellen.

Aus Gewährleistungsgründen müssen wir immer das gesamte Produkt verkaufen. Denn nur bei Verwendung unseres qualitätsgeprüften Innenballs können wir die Sicherheit des Produkts garantieren.

Versuchen Sie, den Innendruck des Balls zu verringern, indem Sie den Ball in einem kühleren Raum, z. B. Keller oder Garage, für ca. 3–4 Stunden belassen. Danach sollte der Innendruck soweit reduziert sein, dass Sie den Verschluss erreichen und öffnen können.

Ihre Frage ist nicht dabei?

Kontaktieren Sie uns!